Weiterbildung - Neu Zugewanderte

Zwei Weiterbildungen:

1. Neu Zugewanderte in der Erwachsenenbildung: Für Lehrende in der außerschulischen Bildung hat die Universität Duisburg-Essen ein Zertifikats-Angebot  im Umfang von 30 Leistungspunkten eingerichtet.

2. Neu Zugewanderte in der Schule: Für Lehrkräfte an Schulen stellt die Universität Duisburg-Essen ein Zertifikats-Angebot von insgesamt 6 Leistungspunkten zur Verfügung.

Abschluss: Zertifikat der Universität Duisburg-Essen, verliehen von der Fakultät für Geisteswissenschaften

Veranstaltungsort: Seminarräume in der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen

Bewerbung und Termine: Beginn jedes Semester, bitte fragen Sie die unten genannten Ansprechpartnerinnen

Leitung: Prof. Dr. Heike Roll

Das Weiterbildungsangebot beruht auf einer Förderung durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen der Förderung durch das MIWF werden insgesamt an elf nordrhein-westfälischen Universitäten Weiterbildungszertifikate für den Bereich "Deutsch als Zweitsprache" angeboten.

Gebühren:
Durch die Förderung durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen können die Kurse gebührenfrei angeboten werden. Es entstehen nur Einschreibegühren als besondere Gasthörer*innen an der Universität Duisburg-Essen in Höhe von 45,- € pro Semester.

Das Institut Deutsch als Zweit- und Fremdsprache der Universität Duisburg-Essen hat in Kooperation mit der Ruhr Campus Academy zwei Programme zur Weiterqualifikation von Lehrkräften eingerichtet. Beide Angebote richten sich an Lehrkräfte im Bereich der Sprachausbildung von Neu Zugewanderten.

1. Weiterbildung/Neu-Zugewanderte/Schule

Für Lehrkräfte an Schulen stellt die Universität Duisburg-Essen ein kostenfreies Zertifikats-Angebot von insgesamt sechs Leistungspunkten zur Verfügung.

Ziel des Angebotes ist die Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern an Schulen in NRW, die neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler unterrichten. Das Angebot ist schulstufen- und schulformenübergreifend angelegt.

Inhaltlich schlägt die Weiterbildung den Bogen von der ersten Begegnung mit der deutschen Sprache über die Alphabetisierung hin zu einem systematischen Sprachunterricht, der auf die Teilfertigkeiten Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben zielt. Dabei wird insbesondere die Anschlussfähigkeit zum Regelunterricht in den Blick genommen: Behandelt werden systematische Einheiten zur Wortschatz- und Grammatikarbeit sowie methodische Verfahren des Scaffolding bzw. des sprachsensiblen Unterrichtens als Überleitung zur Regelklasse.

Das Angebot ist so organisiert, dass es auch berufsbegleitend wahrgenommen werden kann. Die Seminare finden mittwochs von 16 - 20 Uhr und in Wochenendblöcken statt. Die genauen Termine stehen bei den Angeboten. Es schließt mit einem Zertifikat ab, das durch ein Prüfungsgespräch und ein Portfolio erworben wird.

Um das Zertifikat zu erhalten besuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwei verpflichtende Seminare und legen die Prüfung ab.

Weitere Informationen auf der Seite der Universität Duisburg-Essen

2. Weiterbildung/Neu-Zugewanderte/Erwachsenenbildung

Für Lehrende in der außerschulischen Bildung hat die Universität Duisburg-Essen ein Zertifikats-Angebot  im Umfang von 30 Leistungspunkten eingerichtet.

Ziel des Angebotes ist die Fort- und Weiterbildung von Lehrerenden in außerschulischen Bildungseinrichtungen, die im Rahmen von Sprachkursen Neu Zugewanderte unterrichten. Das Zertifikat wird nach Mitteilung des MIWF als BAMF-Qualifikation anerkannt.

Inhaltlich schlägt die Weiterbildung den Bogen von der ersten Begegnung mit der deutschen Sprache über die Alphabetisierung hin zu einem systematischen Sprachunterricht, der auf die Teilfertigkeiten Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben zielt. Dabei wird die Anschlussfähigkeit zur beruflichen Bildung in den Blick genommen. Vorgestellt werden systematische Einheiten zur Wortschatz- und Grammatikarbeit sowie Methoden zur Verbesserung der grammatischen Kompetenz, weiterhin werden methodische Verfahren des Scaffolding bzw. sprachsensiblen Unterrichtens erarbeitet.

Methodisch-didaktische Verfahren und die Analyse von Lehrwerken zur lernzielorientierten Unterrichtsgestaltung gehören ebenso zum Themenbereich wie Ansätze des  interkulturellen Lernens und der ästhetisch-kulturellen Bildung.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Unterrichtspraxis, die im Rahmen des Zertifikats-Angebots erfolgt. Die Praxisphase wird dabei universitär begleitet.

Das Angebot ist so organisiert, dass es auch berufsbegleitend wahrgenommen werden kann. Die Seminare finden mittwochs von 16-20 Uhr und in Wochenendblöcken statt. Die genauen Termine stehen bei den Angeboten). Es schließt mit einem Zertifikat ab, dass durch ein Prüfungsgespräch und ein Portfolio erworben wird. Um das Zertifikat zu erhalten, besuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier verpflichtende Seminare, absolvieren den Praxisblock und legen die Prüfungen ab.

Weitere Informationen auf der Seite der Universität Duisburg-Essen

Ihre Ansprechpartnerinnen

Für Rückfragen zu Inhalten, Anmeldungen und Organisation kontaktieren Sie bitte:

Frau Catherine Serrand PhD
Telefon: 0201 / 183-6470
Telefax: 0201 / 183-7392